Als Mitglieder des Vereins "Bartkaninchen Schweiz" bin ich bemüht, die schöne Rasse des Belgischen Bartkaninchens zu erhalten und zu fördern.

www.bartkaninchen.ch

 

Das Belgische Bartkaninchen

Geschichte des Belgischen Bartkaninchens

 

Das Belgische oder Genter Bartkaninchen ist eine alte französisch-belgische Kaninchenrasse. Beinahe wäre sie still und leise von dieser Welt verschwunden. 

Das wirkliche Alter dieser Rasse ist bis jetzt noch nicht bestimmt worden, man weiss jedoch, dass das Bartkaninchen im Jahre 1962-63 in Gent (Belgien) an einer Ausstellung als neue Rasse vorgestellt wurde.

Dieser Versuch blieb jedoch erfolglos, und die Rasse des Bartkaninchens muss nicht nur in Frankreich und Belgien, sondern auch allgemein als sehr selten angesehen werden.

Nach diversen Versuchen 1970 durch Ronny de Clerq von der Stiftung "Lebendiges Erbe", durch Eric Meeus aus Duffel Belgien, und Anfang der 1990er-Jahre wurden Mitglieder der GEH (Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V.) auf die "Gentze Baarden" - wie sie in Belgien heissen - aufmerksam.

Zwei Zuchtpaare wurden 1992 nach Deutschland geholt. Leider gab es massive  Inzuchtprobleme infolge  der allzu nahen Verwandtschaft.

Da nahm sich Sonja Gehlen-Bremer vom Arche-Hof Ibing in Wetter an der Ruhr der Belgischen Bartkaninchen an und bewahrte mit ihrem grossen Engagement, Geschick und Gespür diese Rasse wohl von dem Aussterben.

Es wurden weitere Züchter gesucht, die sich dieser wunderbaren Rasse annahmen. 2004 wurde dann ein Erhaltungszuchtverein gegründet und ein zentrales Zuchtbuch geführt. 

In der Schweiz besteht heute bereits eine Interessengesellschaft Bartkaninchen "bartkaninchen.ch mit einigen Züchtern die mithelfen, diese seltene Kaninchenrasse zu erhalten und zu fördern.

 

Rassenstandard Bartkaninchen

 

Mittlere Rasse mit Langhaar-Zonen

In der Schweiz provisorisch anerkannt seit 2014

 

Mindestgewicht  4,0 kg

Normalgewicht 4,5 bis 6 kg

Reinerbig

 

Das attraktive Aussehen der Tiere wird durch ein kontrastreiches Farbbild bestimmt. Die Deckfarbe zeigt eine warme Schwarzwildfarbe. Die Fellzeichnung am Kopf, die aussieht wie ein Bart, ist von dunkler Farbe.

An den Flanken trägt das Bartkaninchen  Abzeichen mit längeren dunklen Haaren.

Auch der kräftige, markante Kopf ist ein weiteres wichtiges Merkmal, sowie die breiten und eher kurzen Ohren.

 

Das Belgischen Bartkaninchen  ist zutraulich,  sanft und hat einen lustigen Charakter.

Die wunderschöne Sophia, geb. Mai 2015, Tattoo-Nr. 5.63 rechts

Wildfarben

Marlon, geb. 2014, Tattoo Nr. 4.53

Wildgrau